Leuchtturm-Projekt der DUO PLAST AG

Zentralisierung und übergeordnete Steuerung eines Kühlsystems

Am Standort Sünna (Thüringen) plant das mittelständische Unternehmen die Umsetzung eines Maßnahmenpakets zur Energieeffizienzsteigerung. Die bestehenden dezentralen Kompressorkühlgeräte für die 6 Extrusionsanlagen sollen durch ein zentrales Hocheffizienzsystem mit Freikühler, Wärmerückgewinnung und Gebäudeheizung ersetzt werden. Dazu wird eine zentrale Vakuumstation mit übergeordneter Steuerung errichtet, welche die 6 dezentralen Vakuumpumpen ersetzt. Darüber hinaus wird am Extruder 7 der Kühlring durch ein effizienteres Modell zur Reduktion des spezifischen Energieverbrauchs ersetzt. So können jährlich 40 Prozent Endenergie bzw. 206 t CO2 eingespart werden.

Die geplanten Maßnahmen sind branchentypisch und gut auf weitere Unternehmen übertragbar.

Eine vollständige Darstellung des Projektes erarbeitet die dena derzeit gemeinsam mit dem Unternehmen. Diese wird demnächst an dieser Stelle veröffentlicht.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?
Gern sprechen wir mit Ihnen.